Berechnung der Lebensleistungsrente

Von einer Berechnung ausgeschlossen sind zunächst 1,8 Millionen ehemalige Geringverdiener, die nicht privat für das Alter vorgesorgen konnten. Denn eine private Altersvorsorge, etwa mittels der Riester-Rente, ist eine der Voraussetzungen für die Rentenaufstockung durch die neue Lebensleistungsrente. Es liegt auf der Hand, warum gerade Geringverdiener nicht privat für das Alter vorsorgen. Sie haben nicht das notwendige Geld für eine Riester-Rente und erhalten zudem keine Betriebsrente. Somit verbleiben die 1,8 Millionen Geringverdiener in der Altersarmut. Knapp 70 Prozent davon sind Frauen.

Nach den gegenwärtigen Plänen ist die staatliche Grundsicherung im Alter Grundlage für die Berechnung der Lebensleistungsrente. Die Grundsicherung besteht aus zwei Teilen. Einmal gibt es den Regelsatz, der für Lebensmittel, Kleidung usw. vorgesehen ist. Zum anderen gibt es den Anteil für die Wohnkosten (Miete und Heizung). Da die Wohnkosten in Deutschland stark von den örtlichen Gegebenheiten abhängig sind, und es ein starkes Gefälle zwischen Stadt und Land gibt, fällt auch die Grundsicherung unterschiedlich hoch aus. Sie liegt zwischen 650 und 800 Euro, je nach Wohnort.

Die Lebensleistungsrente soll nun die geringe Altersrente auf monatlich 850 Euro anheben. Es ist offensichtlich, dass eine derart pauschale Berechnung nicht gerecht ist. Ungleiche Mietpreise im Bundesgebiet dürfen nicht ausschlaggebend für die Höhe der staatlichen Leistung sein, denn dann würde derjenige begünstigt, der wenig Miete zahlen muss. Statt einer festen Obergrenze gibt es deshalb Bestrebungen, die Rente um 10 bis 30 Euro über das örtliche Niveau der Grundsicherung aufzustocken.

Problematisch dürfte zudem werden, wer die Höhe der Lebensleistungsrente berechnen soll. Der Rentenversicherungsträger - sollte man meinen. Die Rentenversicherung kennt jedoch nur das Versicherungskonto, hat hingegen nicht die Fakten zur privaten Altersvorsorge.

Offen ist bei einer Berechnung auch, wie das Einkommen eines Ehegatten oder Lebenspartners berücksichtigt werden wird?